Home
News
Band und Presse
Kontakt & Songs
Konzerte
Galerie
Discography and Songs
Gästebuch
Links
 


  • Oscar "Occy" Hannabach          Sixx Strings Backing Vocals
  • Wolfram "Wolle" Ringeis          Lead Singer & Acoustic Guitars
  • Michael "Stoneguy" Steinitz     Electric Guitars Backing Vocals
  • Uwe "Floyd" Biendara ´             Bass´n´  Backing Vocals
  • Marc Beil                                      Sticks´n´Stones Backing Vocals   

I


  • Oscar "Occy" Hannabach         Guitars and Backing Vocals
  • Wolfram "Wolle" Ringeis          Lead Vocals and Acoustic Guitars
  • Michael "Stoneguy" Steinitz     Guitars and Backing Vocals
  • Uwe "Floyd" Biendara                Bass and Backing Vocals
  • Sascha "Säsh" Franke              Drums and Backing Vocals



The Dirrty Angelz - Heaven´s Most Wanted

Zugegeben, ein bis zwei Durchläufe braucht es schon, bis man sich in die Zeiten der Marktüberschwemmung durch kommerzielle Überproduktion an diese Sache gewöhnt hat, aber dann geht sie einfach rein ins Ohr und so schnell nicht mehr raus aus dem CD- Player! Und mann kommt einmal mehr daruf, wie sehr man die guten alten 80er vermisst... Es tut richtig gut zu hören, dass es so was  noch gibt!                                                                                                                                                                    Fans von GREAT WHITHE und POISON kommen voll auf ihre Kosten. Das hier ist Sleaze Rock, der dem guten alten Stoff um nichts nachsteht! Angefangen von echtem, rotzigem Rock´n´Roll bis hin zu zuckersüßen bluesigen Balladen ist alles drauf. Man spürt noch den letzten Schluck Whisky die Kehle hinunterlaufen und hat unweigerlich den rauchigen Geruch der lokalen Biker-Absteige in der Nase, wenn "HEAVEN´S MOST WANTED" am Plattenteller rotiert.                                                                                      Sehr zu diesem Feeling trägt die einfache, passende Produktion bei, bei der der dreckige Blues in keinem Fall verloren geht und man die Leidenschaft der Band noch durch die Wohnzimmerboxen spürt. Genau nach meinem Geschmack also. An der Scheibe ist nichts gekünstelt,  nichts Kompliziertes - weder beim Songwriting noch bei der Durchführung und der Produktion, nichts Übertreibenes. Das ist purer Rock`n`Roll, der besser nicht sein könnte. Die Texte handeln, passend zur Musik und wie sollte es anders sein, von Rock´n`Roll, von Mädchen, von verrauchten Rock-Clubs und auch ein bisschen von der Liebe.     Einen zusätzlichen Bonus bietet der Abwechslungsreichtum im Songwriting.                                               Fazit: Die DIRRTY ANGELZ sind vom Rock`n`Roll-Himmel herabgestiegen, um auf der Erde die Hölle los zu machen. So einfach ist das.                                                                                        Joey, 25.10.05                                                                                     


 
 Top